Archiv der Kategorie: Aktuelle Nachrichten

Karthause Aktiv in der Corona-Zeit

Wie in so vielen Bereichen des täglichen Miteinanders hat sich in diesen Zeiten auch die Arbeit von Karthause Aktiv verändert:
Es sind nicht nur die Mitarbeiter selbst, die sich zurzeit nicht treffen und dabei austauschen können. Vor allem unseren älteren Mitbürgern können wir leider aktuell keine persönlichen Kontakte mit uns oder gemeinsamen Treffen untereinander anbieten. Zwar sind wir mit vielen auch jetzt telefonisch in Verbindung, aber gerade dabei merken wir, wie schwer manchen die Kontaktbeschränkungen fallen. 
 

Um uns wenigstens einen kurzen Augenblick – sozusagen „zwischen Tür und Angel“ –  zu sehen und mit gebührendem Abstand und Maske ein paar Worte zu wechseln, haben wir vor den Pfingstfeiertagen 70 Seniorinnen und Senioren, unter ihnen auch viele TeilnehmerInnen unseres jährlichen „Urlaubs ohne Koffer“ , der ja leider in diesem Jahr nicht stattfinden kann, ein paar süße Leckereien gebracht.

Mit dabei war auch eine selbst genähte Maske. Die Überraschung und Freude war groß! 

Wir von Karthause Aktiv hoffen, dass es bald wieder zu mehr persönlichem Kontakt kommen kann. Bis dahin:

Alles Gute und bleiben Sie gesund!  

Marione Bauer
Karthause Aktiv

 

 

Information von Karthause Aktiv!

In diesen Zeiten die für uns alle eine besondere Herausforderung sind, senden wir Ihnen herzliche Grüße.

Wir hoffen, dass es Ihnen gut geht und Sie gesund sind.

Niemand kann im Moment absehen, wie lange das Corona-Virus noch dafür sorgt, dass die persönlichen Kontakte eingeschränkt sind. Aus diesem Grund müssen wir leider den „Urlaub ohne Koffer“ , so wie er für Anfang September ausgeschrieben war, absagen.

Es gibt aber erste Überlegungen, für Alternativen. Sobald sich das Vorbereitungsteam wieder treffen kann und wir Sicherheit haben, welche Form von Veranstaltungen im Herbst wieder möglich sind, werden wir uns bei Ihnen melden.

Wir sind weiterhin Dienstag und Donnerstag
von 15:00 – 17:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Dreifaltigkeitshaus Telefon:    52160
oder per Mail: karthauseaktiv.koblenz@mail.de

Bis dahin bleiben Sie gesund
Marione Bauer
Karthause Aktiv

Presbyterium

Liebe Gemeindemitglieder, 

auf Grund des wegen der Coronavirus Pandemie ergangen Verbots, Gottesdienste zu feiern und Zusammenkünfte abzuhalten, mussten wir den für den Sonntag Judika (29. März 2020) geplanten Gottesdienst, in dem wir das neu gewählte Presbyterium einführen wollten, absagen. So wählten wir einen anderen Weg:
Alle neu gewählten Mitglieder des Presbyteriums haben ihr Gelübde telefonisch abgelegt und dies auch schriftlich dokumentiert.
Die wiedergewählten Presbyterinnen und Presbyter sind – ebenfalls telefonisch – an ihr bereits abgelegtes Gelübde erinnert worden. 

Die mit dem Ablauf des 29. März 2020 eingeführten Presbyteriumsmitglieder sind: 

Frau Stephanie Bausch
Herr Prof. Dr. Joachim Behrens
Frau Helga Daum
Frau Dr. Sandra Grein-Eimann
Herr Matthias Habbe
Herr Horst Haupt
Herr Wolfgang Huttenlocher
Herr Jörg Mayer
Frau Erika Niesen
Frau Jeanette Rüchardt
Herr Christian Schönig
Frau Antje Schoppa-Remm
Herr Bernd Thomaßin

Wir sind dankbar, dass sich diese Gemeindeglieder bereit erklärt haben, dass ihnen übertragene Amt in der Leitung unserer Kirche in der Verantwortung vor Gott und seinem Wort und in der Verantwortung vor unserer Gemeinde zu übernehmen. Ihnen allen wünschen wir Gottes Hilfe, der ihnen Kraft, Ausdauer, Mut und Freude für die Erfüllung ihrer Aufgaben schenken möge.

Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn es wieder möglich sein wird gemeinsam Gottesdienst zu feiern, werden die neu eingeführten Presbyterinnen und Presbyter ihr Gelübde bekräftigen. Dann wird auch Gelegenheit sein, den ausgeschiedenen Presbyteriumsmitgliedern persönlich für ihre jahrelange ehrenamtliche Mitarbeit in der Gemeindeleitung zu danken. Der Termin zu diesem Gottesdienst mit anschließendem Empfang wird Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben.

 Mit freundlichen Grüßen 

Daniela Rückert-Saur
(Pfarrerin und Vorsitzende des Presbyteriums)

 

 

Austräger Gemeindebrief

Helfende Hände gesucht

Grafik: Pixabay

 

Viermal im Jahr werden in unserer Gemeinde jeweils
ca. 2.400 Exemplare unseres Gemeindebriefes verteilt.

Zur Zeit suchen wir wieder helfende Hände,  die bereit sind,
der Gemeinde alle drei Monate ein wenig Zeit zu schenken.
Vielleicht 10 Minuten, weil Sie die Gemeindebriefe für Ihre direkte Nachbarschaft mitnehmen – oder ein halbe Stunde, weil Sie sich vorstellen können, bei einem Spaziergang eine oder mehrere
Straßen zu übernehmen.

Wenn Sie sich vorstellen können uns zu helfen, dass Nachrichten aus dem Gemeindeleben die Menschen zu Hause erreichen,
melden Sie sich bitte während der Bürozeiten
im Dreifaltigkeitshaus, Telefon-Nr. 0261-52160, oder im Gemeindeamt bei Frau Wiß unter der Telefon-Nr. 0261-4040334.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!