Archiv der Kategorie: Aktuelle Nachrichten

Themenänderung Männerkreis

Liebe Gemeindemitglieder,

die Veranstaltung am 27. August 2019: „Der Zoll – im Einsatz für Bürger, Wirtschaft und Umwelt“ musste kurzfristig verlegt werden.
Neuer Termin: 22. Oktober 2019 um 10 Uhr im Dreifaltigkeitshaus.

Neues Thema der Veranstaltung am 27. August 2019:
„Die Verteidigungsrede des Sokrates“ nach Platon gelesen von Kammerschauspieler Hermann Burck, Mitglied des Männerkreises.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

Das Hobby zum Beruf machen.

Kirchenkreis Koblenz bietet musikalische Ausbildung an

Koblenz. Sie spielen Klavier und liebäugeln mit dem Orgelspiel?
Sie möchten auch mit Ihren Füßen in die Tasten greifen und große Räume mit brausenden Klängen füllen? Oder singen Sie in einem Chor und träumen davon, selbst einmal am Pult zu stehen und zu dirigieren?

Für diese Menschen bietet der Evangelische Kirchenkreis Koblenz einen Kurs an, der die musikalischen Fähigkeiten verbessert und dazu viel Hintergrundwissen liefert. Ziel der Ausbildung ist die kirchenmusikalische C-Prüfung als Organist oder Chorleiter. Auch beides zusammen ist möglich. Schon während der Ausbildung kann man mit dem eigenen Können Geld verdienen, denn in der Kirche werden ständig Musiker gebraucht – sowohl für sporadische Vertretungen als auch fest angestellt.

Im C-Kurs werden die praktischen Fächer unterrichtet, wie zum Beispiel Orgelspiel, Chorleitung, Gesang, Klavierspiel. Aber auch die Fächer Gehörbildung, Tonsatz und Musikgeschichte gehören dazu. Den größten Teil der Kosten übernimmt übrigens die Kirche selbst. Die Kursteilnehmer zahlen lediglich einen Eigenanteil als monatliche Kursgebühr: Chorleitung 60 Euro, Orgel 70 Euro, beides zusammen 90 Euro. Der Kurs dauert in der Regel zweieinhalb Jahre. Er beginnt jährlich im Oktober und kann schon während der Schulzeit oder parallel zu einem Beruf belegt werden. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten die Kursteilnehmer eine Urkunde über die Anstellungsfähigkeit als Kirchenmusikerin oder Kirchenmusiker. Mit ihr können sie sich auf allen freien C-Kirchenmusikstellen in Deutschland bewerben.
Die Tätigkeit in C-Stellen ist immer nebenberuflich. Man kann sie also parallel zu einem Hauptberuf ausüben. Aber auch ohne Festanstellung lohnt sich die Ausbildung: C-Kirchenmusiker erhalten bei Vertretungen ein wesentlich höheres Honorar.

Wer sich im Internet informieren möchte, findet hier ausführliche Hinweise: https://wied.ekir.de/index.php?id=334. Anmeldeschluss für den neuen Kurs ist der 15. September. Genaue Auskünfte erteilen auch gerne der Kursleiter: KMD Thomas Schmidt, Telefon 02631 – 32886, E-Mail thomas.schmidt@ekir.de oder der Koblenzer Kreiskantor Christian Tegel, Telefon 0261 – 94249017,
E-Mail christian.tegel@ekir.de.

Pressetext zum regionalen C-Kurs der Ev. Kirchenkreise Koblenz und Wied.

Presbyteriumswahl 2020

Flyer – Was macht ein PresbyterInmitgestalten
mitentscheiden
mitkandidieren

 

 

 

Die Ev. Kirchengemeinde Koblenz-Karthause sucht für die Presbyteriumswahl am 1. März 2020 Kandidatinnen und Kandidaten für die ehrenamtliche Gemeindeleitung.

Wir bieten:
•eine spannende und verantwortungsvolle Tätigkeit
•Ansprechpersonen bei Fragen und Problemen sowie eine gute
  Einführung und Begleitung durch erfahrene Mitarbeitende
•qualifizierte Fortbildungsmöglichkeiten und weitere Einbringungs-
möglichkeiten innerhalb der Kirche
•eine sinnvolle Aufgabe und die Möglichkeit, etwas in der
Kirchengemeinde zu verändern und zu bewegen
•neue Kontakte, Teamarbeit und spirituelle Gemeinschaft

Sie bringen:
•Freude an der Entscheidungsarbeit in Gremien
•Teamgeist und soziales Engagement
•Interesse an einer verantwortungsvollen und zeitlich planbaren
Tätigkeit mit viel Gestaltungsraum

Schreiben Sie uns oder rufen einfach mal an.

Kontakt:
Ev. Kirchengemeinde Koblenz-Karthause
Gothaer Straße 21, 56075 Koblenz
Pfarrerin Daniela Rückert-Saur, Tel. 0261-57428
Gemeindeamt, Tel. 0261-40403-34
koblenz-karthause@ekir.de

 

Quelle: ekir.portal

Flyer – Was macht ein PresbyterIn

 

Abschied von Wang Ting Fa am 7.4.2019

Drei Jahre war Wang Ting Fa                 Mitglied  unserer Gemeinde, hat beim Teeausschank geholfen, wurde getauft und konfirmiert – nun kehrt er nach bestandener Bachelor-Prüfung in den Ingenieurwissenschaften nach China zurück. Im Rahmen des Gottesdienstes verabschiedete er sich mit einem chinesischen Fürbitte- und Segenslied aus seiner evangelischen Heimatgemeinde bei Tsingtau, das in deutscher und chinesischer Sprache vorgetragen wurde.

Der Täufling kommt aus Fernost

 

Am 14. 10 2018 fand im Gottesdienst wieder einmal eine Taufe statt – diesmal aber stammte der Täufling aus Fernost, hat sich bereits fest in die evangelische Gemeinde Koblenz-Karthause integriert und hatte auch zwei deutsche Paten, das Ehepaar Vogt. Nicht zuletzt für die Eltern in China, die über das Internet informiert werden sollen,  hat Ting Fa das Taufgelöbnis selbst zusätzlich auf Chinesisch vorgetragen und einen selbst geschriebenen zweisprachigen Taufzettel im Gemeindezentrum ausgelegt.

Abschlussfeier der ACK-Aktion „Zu Gast bei Anderen“

 

Pfarrer Faymann übergibt Prof. Behrens die ACK-Kerze

Am 18. März 2018 trafen sich zum Abschluss der Aktion „Zu Gast bei Anderen“, die  seit 2007 im Rahmen der Arbeits-gemeinschaft   christlicher Kirchen (ACK) in Koblenz läuft,  zahlreiche Mitglieder der teilnehmenden Gemeinden, darunter auch der evangelischen Kirchengemeinde Koblenz-Karthause,   in der altkatholischen St. Jakobus-Kirche (Goebensiedlung, Anton-Gabele-Str. 25) zu Abendmahl und liturgischer Feier.

Beim anschließenden Mittagsimbiss gab es Gelegenheit zu persönlichen Begegnungen.

Ehepaar Bischoff, Waltraud Götzen, Prof. Borck