Archiv der Kategorie: Aktuelle Nachrichten

Brief des Präses Thorsten Latzel zur Unwetter-Katastrophe

Der Präses

Düsseldorf, den 15. Juli 2021

 

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen,

ich bin zutiefst betroffen von den Bildern und Berichte, die wir aus den Gebieten erhalten, die von dem Unwetter und den
Überschwennungen erfasst wurden. Menschen sind gestorben,
häuser eingestürzt, Keller überflutet, Feuerwehrleute beim Versuch zu helfen gestorben. Noch ist das ganze Ausmaß der Zerstörung nicht zu ermessen. Zusammen mit vielen anderen denke ich an und bete für die Betroffen und die Helferinnen und Helfer.

Die alten Worte aus Psalm 69 gewinnen aktuell eine ganz neue
Bedeutung:

Gott, hilf mir!
Denn das Wasser geht mir bis an die Kehle.
Ich versinke in tiefem Schlamm, wo kein Grund ist;
ich bin ins tiefe Wasser geraten, und die Flut will mich ersäufen.
Ich habe mich müde geschrien, mein Hals ist heiser.
Meine Augen sind trübe geworden, weil ich so lange harren muss auf meinen Gott.

In diesem Sinne bete ich für die Menschen in den betroffenen
Gemeinden:

Gott stärke alle, die einen geliebten Menschen verloren haben oder vermissen. Gott stärke alle, deren Hab und Gut zerstört
wurde.
Gott stärke alle, die jetzt anderen helfen.

Vielen Dank für die Hilfe,  die Sie als Gemeinden leisten: von der Nachbarschaftshilfe beim Auspumpen über Brötchen und warmen Kaffee bis zum seelsorglichen Beistand etwa durch die Notfallseelsorge.

Zugleich lade ich Sie ein, durch Ihre Fürbitte und mit Ihrer Spende den Menschen zu helfen. Die evanglische Kirche hat gemeinsam mit der Diakonie dazu ein Spendenkonto eingerichtet:

-IBAN: DE 79 3506 0190 1014 1550 20
-als Online-Spende: https://www.kd-onlinespende.de/projekt/spendenaufruf-unwetter-katastrophe/display/link.html

Eine Anregung für ein Fürbittengebet finden Sie auf unserer
Homepage: https://news.ekir.de/meldungen/2021/07/fuerbittengebet-zur-unwetter-katastrophe/

Gott tröste alle Menschen, die von dem Unwetter betroffen sind, und stärke alle Helferinnen und Helfer als Kirchenleitung sind wir im Gebet und Gedanken bei Ihnen.

Herzlich
Dr. Thorsten Latzel, Präses

 

Autorenlesung

Herzliche Einladung zur Autorenlesung
am 16. August um 19 Uhr

 

Zu einer Lesung mit dem Träger des
Ev. Buchpreises 2020 lädt die
Bücherei des Dreifaltigkeitshauses herzlich ein. Der Autor Norbert Scheuer liest aus seinem Buch
„Winterbienen“. Es erzählt von der Schönheit und Sinnhaftigkeit der
Natur und  vom Leben im Jahr 1944
in einer kleinen Eifelstadt  im Urftland.

Über Ihr Kommen freuen sich die Mitarbeiterinnen  der Bücherei.
Wegen der Hygienevorschriften während der Corona-Pandemie
bitten wir um vorherige Anmeldung
unter  0261/4040334 oder per
E-Mail:
buecherei-karthause@ekir.de

Ordentliche Mitgliederversammlung

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des
Fördervereins  Chormusik der evangelischen Kirchengemeinde
Koblenz Karthause am Donnerstag, den 16.9. um 19.30 Uhr im Dreifaltigkeitshaus.

Tagesordnung:

Top 1     
Geschäftsbericht: Kassenlage, Konzerte (Rückblick/Vorschau)

Top 2
Bericht der Kassenprüfer

Top 3   
Entlastung des Vorstands

Top 4   
Wahl der Kassenprüfer für 2021/2022

Top 5  
Verschiedenes
____________________________________________________________

Der Vorstand des Fördervereins ist zuversichtlich,
dass unser musikalisches Gemeindeleben im  Herbst 2021
wieder auflebt, und Sie ab Oktober – spätestens ab November –
unsere Konzerte wieder genießen können. Daher geben wir
die vorgesehenen  Termine  bekannt, in der Hoffnung, sie nicht
absagen zu müssen.

Terminvormerkung:

  • Samstag, 9. Oktober 2021 – 16 Uhr „Herbstkonzert“
  • Samstag, 6. November 2021 – 16 Uhr „Podium junger Künstler“    in Zusammenarbeit mit der Musikschule der Stadt Koblenz
  • Sonntag, 5. Dezember 2021 (2. Advent) – 16 Uhr
    „Adventskonzert“
  • Samstag, 22. Januar 2022 – 16 Uhr „Junge Talente im Konzert“
    in Zusammenarbeit mit der Musikschule der Stadt Koblenz

Um den Fortbestand des Fördervereins zu sichern, würden wir
uns natürlich über Spenden zu Gunsten des Fördervereins
Chormusik sehr freuen und, falls  gewünscht, eine
Spendenbescheinigung ausstellen. (Konto des Fördervereins
bei der Sparkasse Koblenz DE91 5705 0120 0100 4944 26)

Vorstand: 
Dr. Dorothee Adrian, Ralph Medinger,
Jeanette Rüchardt,
Siegfried Hahn 

Einkaufen im Kinderkaufhaus+ in der Corona-Zeit

Termine für Schwangeren- und Schwangerenkonfliktberatung sowie Spendenannahme nach telefonischer Vereinbarung

Koblenz. Das Kinderkaufhaus+ im Diakoniepunkt Bodelschwingh ist wieder montags bis freitags von 10-13 Uhr geöffnet. Im Angebot sind sehr gut erhaltene Säuglings- und Kinderbekleidung, Spielzeug oder Kinderwagen aus zweiter Hand zu fairen Preisen. Es gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.

Spendenannahme im Kinderkaufhaus+
Das Kinderkaufhaus+ nimmt wieder Spenden entgegen. Insbesondere besteht Bedarf bei Kleidung in den Größen 98-140
für Jungen und Mädchen. Um telefonische Terminvereinbarung wird gebeten unter 0261 – 98857010.

Termin mit der Schwangeren- und Schwangerenkonfliktberatung
Die Beratungsstelle ist weiterhin da! Gerne vergeben die Mitarbeiterinnen telefonisch Termine für die Schwangeren-
und Schwangerenkonfliktberatung unter 0261 – 98857010.

Kika+ im DiakoniepunktBodelschwingh
Bodelschwinghstr. 36 f Koblenz-Lützel
Buslinie 4

Internet www.diakonie-koblenz.de

Text und Foto:
Diakonisches Werk Koblenz. Redaktion: Katrin Püschel.

Neues Außenspielgerät für die Kindertagesstätte Spatzennest

Mit den Kindern und den  Erzieherinnen unserer  Kindertagesstätte „Spatzennest“ freuen wir uns,  dass im dortigen Garten  ein neues Klettergerüst  ein in die Jahre gekommenes altes Spielgerät
ersetzt, das entfernt werden musste. Im Frühjahr hatte das
Presbyterium unserer Gemeinde die Anschaffung beschlossen und ist sehr froh, dass dank des Engagements des Fördervereins der
Kindertagesstätte Spatzennest ein  Betrag von insgesamt
3.250 Euro gesammelt werden konnte, darin  eingeschlossen eine Spende der Sparkasse Koblenz von 2.000 Euro,  so dass sich der
von unserer Gemeinde zu tragende Kostenbetrag  von 24.706 Euro
erfreulicherweise um diese Spendensumme reduziert.
Allen privaten Spendern, der Sparkasse Koblenz und dem
Förderverein danke ich im Namen unserer Kirchmeisterin
Frau Daum, die für die zügige Entsorgung des alten und
Anschaffung des neuen Spielgeräts sorgte, und im Namen
des gesamten Presbyteriums sehr herzlich.

Daniela Rückert-Saur
Pfarrerin
und Vorsitzende des Presbyteriums