Abschlussfeier der ACK-Aktion „Zu Gast bei Anderen“ am 18. 3. 2018

Zum Abschluss der Aktion „Zu Gast bei Anderen“, die seit 2007 im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) in Koblenz läuft, trafen sich Teilnehmer in der altkatholischen St. Jakobus-Kirche (Goebensiedlung, Anton-Gabele-Str. 25) zu Avbendmahl und liturgischer Feier. Die evangelische Gemeinde Koblenz-Karthause war mit fünfTeilnehmern gut vertreten; Prof. Behrens nahm für die Gemeinde innerhalb des Gottesdienstes, den der altkatholische Pfarrer Ralf Staymann hielt, eine ACK-Gedenkkerze entgegen.

Der nachträgliche Mittagsimbiss gab Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen.

Presbyteriumswahl 2020

Unterrichtung zum Beginn Wahlverfahren (§ 11 PWG)

Liebe Mitglieder der Kirchengemeinde,

am 1. März 2020 wird das Presbyterium unserer Kirchengemeinde neu gewählt.

Das Wahlverfahren hat am 15. September 2019 begonnen. Alle wahlberechtigten Mitglieder unserer Kirchengemeinde sind aufgefordert bis zum 26. September 2019 schriftlich Wahlvorschläge beim Presbyterium einzureichen.

In unserer Kirchengemeinde werden mindestens 12 Kandidatinnen und Kandidaten für das Presbyteriumsamt gesucht. Außerdem ist
1 beruflich Mitarbeitende in das Presbyterium zu wählen.

Die vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten müssen am Wahltag mindestens 18 Jahre alt und konfirmiert oder Konfirmierten gleichgestellt sein. Sie müssen in das Wahlverzeichnis eingetragen sein und nach den Bestimmungen der Kirchenordnung zur Leitung und zum Aufbau der Kirchengemeinde geeignet sein. Darüber hinaus dürfen sie das 75. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Auch die beruflichen Mitarbeitenden müssen die vorstehenden Voraussetzungen erfüllen.

Bitte reichen Sie mit ihren Vorschlägen auch die schriftliche Zustimmungserklärung der bzw. des Vorgeschlagenen ein. Vordrucke hierfür erhalten Sie im Dreifaltigkeitshaus, im Ev. Gemeindeverband, Am Moselring 2-4, 56068 Koblenz oder über nachstehenden Link:

Wahlvorschlag – Zustimmungserklärung

Das Presbyterium hat die Kirchengemeinde in 2 Wahlbezirke eingeteilt.

Wahlbezirk 1:   Altkarthause/Ostkarthause/Waldesch
6 Presbyterinnen/Presbyter

Wahlbezirk 2:   Flugfeld/Lay
6 Presbyterinnen/Presbyter

Die Vorgeschlagenen werden daher dem Wahlbezirk zugeordnet, der ihrem Wohnort entspricht. Alle Vorschläge werden wahlbezirksweise auf einem Stimmzettel zusammengefasst.

Wahlberechtigt ist, wer am 23. Februar 2020, bei Schließung des Wahlverzeichnisses,

–    Mitglied der Kirchengemeinde ist und in deren Gebiet wohnt
oder die Gemeinde  Zugehörigkeit in besonderen Fällen
erworben oder behalten hat,

–    zu den kirchlichen Abgaben beiträgt, soweit die Verpflichtung
hierzu besteht und

–    am Wahltag konfirmiert, Konfirmierten gleichgestellt oder
mindestens 16 Jahre alt ist.

Das Wahlverzeichnis wird in der Zeit vom 3. Februar 2020 bis zum 23. Februar 2020 zur Einsichtnahme im Ev. Gemeindeverband, Moselring 2-4, 56068 Koblenz, von Montag-Freitag 8.30 Uhr – 12.30 Uhr und Donnerstag von 14.00-15.30 Uhr ausgelegt.

Die Eintragung ins Wahlverzeichnis ist Voraussetzung für die Ausübung der Wahlberechtigung.

Was macht ein Presbyter:              ttps://youtu.be/loOj8EPsZnc

https://presbyteriumswahl.de/

Karthause Aktiv ist nominiert!!!

Sie stehen fest: 106 herausragende Projekte sind für den ​Deutschen  Nachbarschaftspreis​ nominiert. Der Preis für nachbarschaftliches Engagement wird von  der ​nebenan.de Stiftung verliehen und ist mit über 50.000 Euro dotiert. Wir freuen uns  sehr, dass so viele herausragende lokale Projekte auf diese Weise eine Bühne  bekommen und in ihrem wichtigen Engagement unterstützt werden.

Alle Nominierten gehen ab sofort ins Rennen um den Publikumspreis und ihr könnt  mitentscheiden, welches nachbarschaftliche Projekt mit 5.000 Euro ausgezeichnet
werden soll. ​

Stimmt jetzt bis zum 24. September für euer Lieblingsprojekt ab.

Rheinland-Pfalz

Karthause Aktiv

Karthause Aktiv ist eine ökumenische Initiative der Kirchengemeinden auf der Karthause. Seit 1997 engagieren sich über die Nachbarschaftshilfe Koblenzer*innen für Koblenzer*innen. Das Ziel ist es, die zwischenmenschlichen Kontakte im Stadtteil zu fördern, aber auch jene Personen zu finden, die sich gerne für Mitbewohner*innen in ihrem Stadtteil engagieren wollen. Zu den Aktivitäten zählen Gesprächskreise für ältere Menschen, regelmäßige wöchentliche Spaziergänge sowie der dreitägige „Urlaub ohne Koffer“, ein Programm, das Senior*innen von der Karthause einen dreitägigen Urlaub ermöglicht, bei dem Zuhause übernachtet wird.

 ​http://www.nachbarschaftspreis.de/de/Karthause-Aktiv-/

Wie geht es weiter?
Die unabhängigen Expertenjurys der Bundesländer werden Ende September aus allen  nominierten Projekten 16 Landessieger auswählen, die bei der Preisverleihung am 24.  Oktober 2019 in Berlin ausgezeichnet werden und ein Preisgeld von 2.000 Euro
erhalten. Alle Landessieger bekommen zudem die Chance auf die Auszeichnung zum  Bundessieger.

Die Bundesjury wird unter allen Landessiegern drei Bundessieger (1. Platz 10.000 Euro,  2. Platz 7.000 Euro und 3. Platz 5.000 Euro) bestimmen. Diese werden auf der Preisverleihung bekannt gegeben​.

Wir drücken allen Nominierten die Daumen!

Weitere Informationen und Quelle:  ​www.nachbarschaftspreis.de