Archiv der Kategorie: Archiv Berichte

Austräger Gemeindebrief

Helfende Hände gesucht

Grafik: Pixabay

 

Viermal im Jahr werden in unserer Gemeinde jeweils
ca. 2.400 Exemplare unseres Gemeindebriefes verteilt.

Zur Zeit suchen wir wieder helfende Hände,  die bereit sind,
der Gemeinde alle drei Monate ein wenig Zeit zu schenken.
Vielleicht 10 Minuten, weil Sie die Gemeindebriefe für Ihre direkte Nachbarschaft mitnehmen – oder ein halbe Stunde, weil Sie sich vorstellen können, bei einem Spaziergang eine oder mehrere
Straßen zu übernehmen.

Wenn Sie sich vorstellen können uns zu helfen, dass Nachrichten aus dem Gemeindeleben die Menschen zu Hause erreichen,
melden Sie sich bitte während der Bürozeiten
im Dreifaltigkeitshaus, Telefon-Nr. 0261-52160, oder im Gemeindeamt bei Frau Wiß unter der Telefon-Nr. 0261-4040334.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

 

Presbyteriumswahl

 

In der Kirchengemeinde findet am 1. März 2020 die Neuwahl des Presbyteriums statt. Es sind 12 Presbyterinnen und Presbyter zu wählen. 

Als Kandidatinnen und Kandidaten wurden endgültig folgende wählbare Mitglieder der Kirchengemeinde vorgeschlagen:

Wahlbezirk I: Altkarthause/Ostkarthause/Waldesch
(6 Presbyterstellen)

Frau Dr. Sandra Grein-Eimann
Herr Horst Haupt
Herr Jörg Mayer
Frau Jeanette Rüchardt
Frau Antje Schoppa-Remm
Herr Bernd Thomaßin 

Wahlbezirk II: Flugfeld/Lay (6 Presbyterstellen)

Frau Stefanie Bausch
Herr Prof. Dr. Joachim Behrens
Frau Helga Daum
Herr Matthias Habbe
Herr Wolfgang Huttenlocher
Herr Christian Schönig 

Außerdem ist 1 beruflich Mitarbeitende ins Presbyterium zu wählen:

Frau Erika Niesen

Die Kandidatinnen und Kandidaten gelten lt. Beschluss des Kreissynodalvorstandes vom 21.11.2019 als gewählt.

Innerhalb der gesetzten Frist kann von jedem in das Wahlverzeichnis eingetragenen Mitglied der Kirchengemeinde Beschwerde erhoben werden mit der Begründung, dass eine der gesetzlichen Vorschriften verletzt und dadurch das Wahlergebnis beeinflusst worden sei.

Diakonie Kaufhaus+

5. Dezember
Kinderkaufhaus+
feiert fünfjähriges Bestehen

 

Koblenz. Sein 5 jähriges Bestehen feiert das Kika+ im DiakoniepunktBodelschwingh am Donnerstag, dem 5. Dezember. An diesem Tag ist das Kinderkaufhaus von 10-17 Uhr geöffnet und wartet mit vielen Überraschungen und Aktivitäten auf zahlreiche Kinder und Erwachsene.

Programm:
10-17 Uhr Mal- und Bastelwerkstatt
10-17 Uhr Glücksrad
13-14 Uhr Kinder schminken
15-17 Uhr Besuch der Clowns

Die Einrichtung steht nicht nur für sehr gut erhaltene Säuglings- und Kinderbekleidung aus zweiter Hand zu fairen Preisen. Sie bietet außerdem einen barrierefreien, niedrigschwelligen Zugang zu den Sozialen Diensten für Familien der Diakonie. Dazu gehören Schwangeren- und Schwangerenkonfliktberatung, Interkulturelle Dienste sowie der Betreuungsverein Koblenz.

„Das Kinderkaufhaus+ im DiakoniepunktBodelschwingh ist eine Bereicherung für den Sozialraum geworden und im Stadtteil Lützel bestens integriert.“, freut sich Iris Pfisterer-Dahlem, Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis Koblenz. Sie hofft auf viele kleine und große Gäste, die mitfeiern.

Kika+ im DiakoniepunktBodelschwingh
Bodelschwinghstr. 36 f Koblenz-Lützel
Buslinie 4

Der DiakoniepunktBodelschwingh im Internet… https://www.diakonie-koblenz.de/diakonie-koblenz/diakoniepunkt-bodelschwingh.htm

Kreissynode

Kreissynode Koblenz hat getagt

Koblenz. Die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Koblenz hat am Wochenende (15. und 16. November 2019) im Haus Horchheimer Höhe in Koblenz getagt. Mit einem breiten Themenspektrum befassten sich mehr als 100 stimmberechtigte Mitglieder aus den 24 Kirchengemeinden im Norden von Rheinland-Pfalz.

Näheres unter
https://www.kirchenkreis-koblenz.de/aktuelles-detailansicht/kreissynode-koblenz-hat-getagt.html

Politisch wichtigster Beschluss war  die Annahme der von Pfarrer Michael Schankweiler, Synodalbeauftragung Christlich-jüdischer Dialog, Oberwinter, vorgelegten  Entschließung gegen Antisemitismus, die am Buß- und Bettag abgekündigt werden soll.

Näheres unter:
https://www.kirchenkreis-koblenz.de/aktuelles-detailansicht/resolution-gegen-antisemitismus-und-judenfeindliche-angriffe.html

(Foto: Tillmann Böhme)

Presbyteriumswahl 2020

Unterrichtung zum Beginn Wahlverfahren (§ 11 PWG)

Liebe Mitglieder der Kirchengemeinde,

am 1. März 2020 wird das Presbyterium unserer Kirchengemeinde neu gewählt.

Das Wahlverfahren hat am 15. September 2019 begonnen. Alle wahlberechtigten Mitglieder unserer Kirchengemeinde sind aufgefordert bis zum 26. September 2019 schriftlich Wahlvorschläge beim Presbyterium einzureichen.

In unserer Kirchengemeinde werden mindestens 12 Kandidatinnen und Kandidaten für das Presbyteriumsamt gesucht. Außerdem ist
1 beruflich Mitarbeitende in das Presbyterium zu wählen.

Die vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten müssen am Wahltag mindestens 18 Jahre alt und konfirmiert oder Konfirmierten gleichgestellt sein. Sie müssen in das Wahlverzeichnis eingetragen sein und nach den Bestimmungen der Kirchenordnung zur Leitung und zum Aufbau der Kirchengemeinde geeignet sein. Darüber hinaus dürfen sie das 75. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Auch die beruflichen Mitarbeitenden müssen die vorstehenden Voraussetzungen erfüllen.

Bitte reichen Sie mit ihren Vorschlägen auch die schriftliche Zustimmungserklärung der bzw. des Vorgeschlagenen ein. Vordrucke hierfür erhalten Sie im Dreifaltigkeitshaus, im Ev. Gemeindeverband, Am Moselring 2-4, 56068 Koblenz oder über nachstehenden Link:

Wahlvorschlag – Zustimmungserklärung

Das Presbyterium hat die Kirchengemeinde in 2 Wahlbezirke eingeteilt.

Wahlbezirk 1:   Altkarthause/Ostkarthause/Waldesch
6 Presbyterinnen/Presbyter

Wahlbezirk 2:   Flugfeld/Lay
6 Presbyterinnen/Presbyter

Die Vorgeschlagenen werden daher dem Wahlbezirk zugeordnet, der ihrem Wohnort entspricht. Alle Vorschläge werden wahlbezirksweise auf einem Stimmzettel zusammengefasst.

Wahlberechtigt ist, wer am 23. Februar 2020, bei Schließung des Wahlverzeichnisses,

–    Mitglied der Kirchengemeinde ist und in deren Gebiet wohnt
oder die Gemeinde  Zugehörigkeit in besonderen Fällen
erworben oder behalten hat,

–    zu den kirchlichen Abgaben beiträgt, soweit die Verpflichtung
hierzu besteht und

–    am Wahltag konfirmiert, Konfirmierten gleichgestellt oder
mindestens 16 Jahre alt ist.

Das Wahlverzeichnis wird in der Zeit vom 3. Februar 2020 bis zum 23. Februar 2020 zur Einsichtnahme im Ev. Gemeindeverband, Moselring 2-4, 56068 Koblenz, von Montag-Freitag 8.30 Uhr – 12.30 Uhr und Donnerstag von 14.00-15.30 Uhr ausgelegt.

Die Eintragung ins Wahlverzeichnis ist Voraussetzung für die Ausübung der Wahlberechtigung.

Was macht ein Presbyter:              ttps://youtu.be/loOj8EPsZnc

https://presbyteriumswahl.de/

Presbyteriumswahl 2020


mitgestalten
mitentscheiden
mitkandidieren

 

 

 

Die Ev. Kirchengemeinde Koblenz-Karthause sucht für die Presbyteriumswahl am 1. März 2020 Kandidatinnen und Kandidaten für die ehrenamtliche Gemeindeleitung.

Wir bieten:
•eine spannende und verantwortungsvolle Tätigkeit
•Ansprechpersonen bei Fragen und Problemen sowie eine gute
  Einführung und Begleitung durch erfahrene Mitarbeitende
•qualifizierte Fortbildungsmöglichkeiten und weitere Einbringungs-
möglichkeiten innerhalb der Kirche
•eine sinnvolle Aufgabe und die Möglichkeit, etwas in der
Kirchengemeinde zu verändern und zu bewegen
•neue Kontakte, Teamarbeit und spirituelle Gemeinschaft

Sie bringen:
•Freude an der Entscheidungsarbeit in Gremien
•Teamgeist und soziales Engagement
•Interesse an einer verantwortungsvollen und zeitlich planbaren
Tätigkeit mit viel Gestaltungsraum

Schreiben Sie uns oder rufen einfach mal an.

Kontakt:
Ev. Kirchengemeinde Koblenz-Karthause
Gothaer Straße 21, 56075 Koblenz
Pfarrerin Daniela Rückert-Saur, Tel. 0261-57428
Gemeindeamt, Tel. 0261-40403-34
koblenz-karthause@ekir.de

 

Quelle: ekir.portal

Flyer – Was macht ein PresbyterIn

https://presbyteriumswahl.de/

 

Abschied von Wang Ting Fa am 7.4.2019

Drei Jahre war Wang Ting Fa                 Mitglied  unserer Gemeinde, hat beim Teeausschank geholfen, wurde getauft und konfirmiert – nun kehrt er nach bestandener Bachelor-Prüfung in den Ingenieurwissenschaften nach China zurück. Im Rahmen des Gottesdienstes verabschiedete er sich mit einem chinesischen Fürbitte- und Segenslied aus seiner evangelischen Heimatgemeinde bei Tsingtau, das in deutscher und chinesischer Sprache vorgetragen wurde.

Orgelmusik im Dreifaltigkeitshaus fällt ab 21. Januar 2019 aus

Die Firma Siegfried Merten Orgelbau, Inhaber Martin Kauert, wird am 21. Januar 2019 die Orgel im Dreifaltigkeitshaus zur Reinigung und Überarbeitung abholen.
Diese Arbeiten werden voraussichtlich 3- 4 Wochen in Anspruch nehmen, so dass in dieser Zeit das Orgelspiel während der Gottesdienste durch Musik auf anderen Instrumenten ersetzt werden muss.

Helga Daum/Prof. Dr. Heinz-Günther Borck

Der Täufling kommt aus Fernost

 

Am 14. 10 2018 fand im Gottesdienst wieder einmal eine Taufe statt – diesmal aber stammte der Täufling aus Fernost, hat sich bereits fest in die evangelische Gemeinde Koblenz-Karthause integriert und hatte auch zwei deutsche Paten, das Ehepaar Vogt. Nicht zuletzt für die Eltern in China, die über das Internet informiert werden sollen,  hat Ting Fa das Taufgelöbnis selbst zusätzlich auf Chinesisch vorgetragen und einen selbst geschriebenen zweisprachigen Taufzettel im Gemeindezentrum ausgelegt.